DVS DVS Fachgesellschaft Löten
DVS e. V. - Ausschuss für Technik DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. - Ausschuss für Bildung
DVS Fachgesellschaft Löten
DVS e.V.
Wegweiser
Termine
Museum
Fachgesellschaft
DVS Regelwerk
International
Kontakt
Einloggen
DVS Bildungsführer
DVS Bildungseinrichtungen
AfB Hauptbereiche
AfB Startseite
Arbeitsgruppe Schulung
und Prüfung
Fachgruppe 1
Medien und neue Konzepte
Fachgruppe 2
Praktische Ausbildung
Fachgruppe 3
Theoretische Ausbildung
Fachgruppe 4
Verwandte Verfahren
DVS-PersZert
Dokumente, Downloads
Schnellsuche 
Impressum • Rechtlicher Hinweis
© DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. /  DVS - German Welding Society
Startseite
Info  
Infomaterial
Mitarbeiterliste
FGL-Info
Aktuell
Termine
INFO-SERVICE
Regelwerke
Neue Mitgliedschaft
Kontakt
Die Fachgesellschaft Löten gratuliert zu 10jähriger Mitgliedschaft:
Persönliche Mitglieder:
  • Dipl.-Ing. Lothar Oberender, Berlin

Die Mitgliederversammlung 2015 der Fachgesellschaft Löten findet am 9. Juni 2015 im DVS-Haus in Düsseldorf statt – hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Anmeldung unter michael.weinreich@dvs-hg.de

4. DVS-Tagung „Weichlöten 2015“ erfolgreich durchgeführt

Unter dem Motto „Trends und Entwicklungsschwerpunkte in der Leistungselektronik“ fand am 24. / 25. März 2015 im Richard-Küch-Forum in Hanau die 4. DVS-Tagung „Weichlöten“ statt. 70 Teilnehmer informierten sich ausführlich über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Leistungselektronik.

Die Leistungselektronik stellt ganz neue Herausforderungen an die Verbindungstechnik, insbesondere auch an das Weichlöten. Eine möglichst gute elektrische und thermische Leitfähigkeit, Porenfreiheit und steigende Arbeitstemperaturen sind nur einige der Besonderheiten. Neben konventionellen Weichloten kommen deshalb auch neue Materialien und Technologien wie das Diffusionslöten oder das Flüssigphasensintern zum Einsatz. 18 Referenten aus Industrie und Forschung gaben einen kompetenten Einblick in die aktuellen Tendenzen, angefangen von der Materialentwicklung über die Aufbau- und Verbindungstechnik bis hin zu Substraten, Bauelementen und der Systemzuverlässigkeit leistungselektronischer Baugruppen. Der Tagungsband zur Veranstaltung ist bei DVS Media in Düsseldorf erschienen.

8. DVS/GMM-Tagung „Elektronische Baugruppen und Leiterplatten – EBL 2016“
Call for Papers

Unter dem Motto „Multifunktionale Baugruppen – Leistungsdichte am Limit?“ wird am 16. und 17. Februar 2016 in Fellbach die 8. DVS/GMM-Tagung EBL 2016 stattfinden. Weitere Informationen, insbesondere zur Anmeldung von Vorträgen, finden Sie unter www.ebl-fellbach.de. Es wird auch wieder eine Tabletop-Ausstellung angeboten.

 

Was ist die Fachgesellschaft „Löten“ im DVS?

Die Fachgesellschaft „Löten“ wurde am 7. Oktober 1998 in Düsseldorf als erste Fachgesellschaft im DVS gegründet.
Sie zählt inzwischen über 60 Mitglieder aus Industrieunternehmen, Instituten und Körperschaften sowie Privatpersonen.


Das Kernelement der Fachgesellschaft „Löten“ bilden im Wesentlichen die mit dem Löten befassten Organe und Einrichtungen des DVS wie die Arbeitsgruppen im Ausschuss für Technik, die Forschungsausschüsse der Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren und die Fachgruppen im Ausschuss für Bildung.

Arbeitsgruppen im Ausschuss für Technik:
  • AG V6.1 „Hartlöten“ (DIN NA092-00-26 AA)
  • AG V6.2 „Weichlöten“ (DIN NA092-00-08 AA)
  • AG W3 „Fügen von Metall, Keramik und Glas“
  • AG V2.4.8 „Lichtbogenlöten“

Fachgruppen der Arbeitsgruppe „Schulung und Prüfung“ im Ausschuss für Bildung:
  • FG 2.5 „Löter“
  • FG 4.11 „Ausbildung Weichlöten in der Elektronikfertigung“
  • FG 4.12 „MIG-Löten“

Fachausschüsse der Forschungs­vereinigung Schweißen und verwandte Verfahren des DVS:
  • FA 7 „Löten“
  • FA 10 „Mikroverbindungstechnik“

Die Fachgesellschaft bietet ihren Mitgliedern die Möglichkeit einer öffentlichkeitswirksamen Selbstdarstellung nach außen. Gleichzeitig ist sie eine Plattform, um die löttechnischen Interessen in der Normung, auf dem Gebiet der Personalqualifizierung sowie in anderen zentralen Bereichen gegenüber den zuständigen Institutionen von Staat und Gesellschaft kompetent zu vertreten.

Den Aktivitäten der Fachgesellschaft "Löten" liegt folgender 9-Punkte-Plan zugrunde:

  • Anwendung des Lötens als Fertigungsprozess nachhaltig zu fördern,
  • fachliche und finanzielle Unterstützung der Normungs­arbeit auf dem Gebiet der Löttechnik,
  • Erarbeitung von Schulungs- und Prüfungsunterlagen zur Qualifizierung von löttechnischem Fachpersonal,
  • Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung in den Bereichen Weichlöten sowie Hartlöten,
  • Verfolgung fachspezifischer Belange im Hinblick auf Arbeitssicherheit sowie Gesundheits- und Umweltschutz,
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des DVS sowie fachbezogene Unterstützung der DVS-Schrifttumsarbeit auf dem Gebiet der Löttechnik,
  • fachliche Unterstützung bei der Durchführung von Tagungen, Konferenzen und Symposien,
  • Kontaktvermittlung und Beratung sowie
  • Behandlung anderweitiger Gemeinschaftsthemen, die für die Löttechnik von Interesse sind.